Ursprünglich gehörte das Bier zum Wiener Lagerstil mit einem chara"> Ursprünglich gehörte das Bier zum Wiener Lagerstil mit einem chara"> Ursprünglich gehörte das Bier zum Wiener Lagerstil mit einem chara">

UdSSR Legendär - Zhigulevskoye

HISTORICAL

# НП, Р НП, sg КП, Р КП, sg Алк Bittere Farbe, SRM

min

11.0 1.0442 6.0 6.0 2.8 10 Stroh (2-3)

max

12.0 1.0484 1.0237 1.0237 3.2 17 Gold (5-6)

Zhigulevskoye ist eine russische Biermarke.

Ursprünglich gehörte das Bier zum Wiener Lagerstil mit einem charakteristischen Karamellgeruch und dem Geschmack von Wiener Malz. Aber der Legende nach wurde es 1934 in "Zhigulevskoye Beer" umbenannt, um seinen "bürgerlichen" Namen loszuwerden. Während der Sowjetzeit war es zeitweise praktisch die einzige Biermarke, die im ganzen Land zu finden war. Auf dem Höhepunkt seiner Popularität wurde es in 734 Brauereien im ganzen Land hergestellt und wurde praktisch zu einem Gattungsnamen für Bier. Die Produktion wurde seit 1938 durch einen GOST-Standard geregelt. Zhigulevskoye musste mindestens 2,8 Massenprozent Alkohol enthalten und durfte bis zu 15 Prozent Zusatzstoffe enthalten. Seit dem Zerfall der Sowjetunion wurde Bier unter der Marke Zhigulyovskoye von mehreren Brauereien in mehreren ehemaligen Sowjetländern hergestellt.

Die weit verbreitete Verwendung von ungemälzten Rohstoffen in den 1950er und 1960er Jahren und die allmähliche Neuorientierung der sowjetischen Brauerei hin zu tschechoslowakischen Technologien, einschließlich der Niedertemperaturtrocknung von hellem Malz, führten zu einem teilweisen Verlust der sortentypischen Farbe, des Geruchs und des Geschmacks. In den 1970er und 1980er Jahren sahen die meisten Brauereibiere bereits aus wie hellere Lagerbiere. Um eine authentische Farbvielfalt zu erzielen, erlaubte GOST, diese mit Hilfe von Zuckerfarbe zu korrigieren.


Discussion


Links
UdSSR Legendär - Zhigulevskoye коммерческие образцы стиля
UdSSR Legendär - Zhigulevskoye рецепты стиля
Присоединиться

Stay updated with our news by following our social media channels



Поддержать проект