Amerikanischer Gerstenwein

STARKES AMERIKANISCHES ALE

# НП, Р НП, sg КП, Р КП, sg Алк Bittere Farbe, SRM

min

19.3 1.080 4.1 1.016 8.0 50 Tiefes Bernstein / helles Kupfer (10-14)

max

28.1 1.120 7.6 1.030 12.0 100 Tiefes Kupfer / hellbraun (17-18)

Gesamteindruck: Ein sehr starkes, malziges, hopfiges, bitteres amerikanisches Ale mit reichem Gaumen, vollem Mundgefühl und wärmendem Nachgeschmack, geeignet für besinnliches Nippen.


Aroma: Starkes Malz- und Hopfenaroma dominiert. Hopfen ist mäßig bis selbstbewusst und zeigt eine Reihe amerikanischer, neuweltlicher oder englischer Merkmale. Zitrusartig, fruchtig oder harzig sind klassische Attribute, aber auch andere sind möglich, auch die des modernen Hopfens. Stark körniger, brotiger, gerösteter, leichter Karamell- oder neutraler Malzreichtum, aber typischerweise nicht mit dunkleren Karamell-, Röst- oder tiefen Fruchtaspekten. Niedriger bis mäßig starker Ester und Alkohol, niedriger im Gleichgewicht als Malz und Hopfen. Die Intensität lässt mit dem Alter nach.


Aussehen: Die Farbe reicht von bernsteinfarben bis mittelkupferfarben, selten bis hellbraun. Rubin-Highlights üblich. Mäßig niedriger bis großer cremefarbener bis hellbrauner Kopf; kann eine geringe Kopfretention haben. Gute bis brillante Klarheit, kann aber etwas Kältetrübung aufweisen. Die Farbe kann eine große Tiefe haben, als ob sie durch eine dicke Glaslinse betrachtet würde. Beine möglich.


Geschmack: Ähnliche Malz- und Hopfenaromen wie das Aroma (es gelten dieselben Deskriptoren). Mäßig starke bis aggressive Bitterkeit, gemildert durch einen reichen, malzigen Gaumen. Moderater bis starker Hopfengeschmack. Niedrige bis mittlere Ester. Spürbarer Alkohol, aber nicht lösungsmittelhaltig. Am Gaumen mäßige bis mäßige malzige Süße, mit etwas malzigem bis trockenem, aber vollem Abgang. Das Alter trocknet das Bier oft aus und glättet die Aromen. Die Balance ist malzig, aber immer bitter.


Mundgefühl: Vollmundig und zäh, mit einer samtigen, üppigen Textur, die mit zunehmendem Alter abnimmt. Eine sanfte Alkoholwärme sollte spürbar sein, aber nicht brennen. Die Kohlensäure kann je nach Alter und Kondition niedrig bis mäßig sein.


Kommentare: Wird manchmal als „Barley Wine“ oder „Barleywine-style ale“ bezeichnet. In letzter Zeit scheinen viele US-Brauereien ihre Barleywines eingestellt, sie im Fass gereift gemacht oder sie in eine Art IPA umbenannt zu haben.


Geschichte: Traditionell das stärkste Bier, das von einer Brauerei angeboten wird, oft mit der Wintersaison verbunden und datiert. Wie bei vielen amerikanischen Craft Beer-Stilen eine Adaption eines englischen Stils mit amerikanischen Zutaten und Ausgewogenheit. Eine der ersten amerikanischen Craft Beer-Versionen war Anchor Old Foghorn, das erstmals 1975 gebraut wurde. Sierra Nevada Bigfoot, erstmals 1983 gebraut, setzte den Standard für den Hop-Forward-Stil von heute. Die Geschichte besagt, dass, als Sierra Nevada Bigfoot zum ersten Mal zur Laboranalyse schickte, das Labor anrief und sagte: „Ihr Barleywine ist zu bitter“ – worauf Sierra Nevada antwortete: „Danke.“


Stilvergleich: Größere Betonung der Hopfenbitterkeit, des Geschmacks und des Aromas als bei English Barley Wine, oft mit amerikanischen Hopfensorten. Typischerweise blasser als die dunkleren englischen Barley Wines und ohne ihre tieferen Malzaromen, aber dunkler als die goldenen englischen Barley Wines. Unterscheidet sich von einem Double IPA dadurch, dass der Hopfen nicht extrem ist, das Malz mehr nach vorne geht und der Körper voller und oft reicher ist. American Barleywine hat typischerweise mehr Restsüße als Double IPA, was sich auf die Gesamttrinkbarkeit auswirkt (Nippen vs. Trinken).


Kommerzielle Beispiele: Anchor Old Foghorn, Bell’s Third Coast Old Ale, East End Gratitude, Hair of the Dog Doggie Claws, Sierra Nevada Bigfoot


Discussion

Discussion not started yet, but you can raise a request to start it in Telegram @What2Brew


Links
Amerikanischer Gerstenwein коммерческие образцы стиля
Amerikanischer Gerstenwein рецепты стиля
Присоединиться

Stay updated with our news by following our social media channels



Поддержать проект