Schwarzbier

DUNKLES EUROPÄISCHES LAGER

# НП, Р НП, sg КП, Р КП, sg Алк Bittere Farbe, SRM

min

11.4 1.046 2.6 1.010 4.4 20 Braun (19-22)

max

12.9 1.052 4.1 1.016 5.4 35 dunkelbraun (22-30)

Gesamteindruck: Ein dunkles deutsches Lagerbier, das geröstete, aber weiche Malzaromen mit moderater Hopfenbittere ausbalanciert. Der leichtere Körper, die Trockenheit und das Fehlen eines harten, verbrannten oder schweren Nachgeschmacks tragen dazu bei, dass dieses Bier ziemlich trinkbar ist.


Aroma: Niedrig bis mäßig malzig, mit geringer aromatischer malziger Süße und einem Hauch von geröstetem Malz, der oft deutlich wird. Das Malz kann sauber und neutral oder mäßig reich und brotig sein und kann einen Hauch von dunklem Karamell haben. Der Röstcharakter kann etwas dunkler schokoladig oder kaffeeartig sein, sollte aber niemals verbrannt sein. Ein mäßig niedriges würziges, blumiges oder kräuteriges Hopfenaroma ist optional. Reiner Lagerhefecharakter.


Aussehen: Mittleres bis sehr dunkles Braun, oft mit tiefen rubinroten bis granatroten Reflexen, aber fast nie wirklich schwarz. Sehr deutlich. Großer, ausdauernder, hellbrauner Kopf.


Geschmack: Leichter bis mäßiger Malzgeschmack, der einen sauberen, neutralen Charakter bis zu einer mäßig reichen, brotmalzigen Qualität haben kann. Leichte bis mittelstarke Aromen von geröstetem Malz können einen bitterschokoladenartigen Geschmack ergeben, der niemals verbrannt wird. Mittlere bis mittlere Bitterkeit. Leicht bis mäßig würziger, blumiger oder kräuteriger Hopfengeschmack. Sauberer Lagercharakter. Trockener Abgang. Etwas Restsüße ist akzeptabel, aber nicht traditionell. Nachgeschmack von Hopfenbitterkeit mit einer ergänzenden, aber subtilen Röstung im Hintergrund.


Mundgefühl: Mittelleichter bis mittlerer Körper. Mäßige bis mäßig hohe Kohlensäure. Glatt. Keine Härte oder Adstringenz, trotz der Verwendung von dunklem, geröstetem Malz.


Bemerkungen: Wörtlich bedeutet Schwarzbier auf Deutsch. Obwohl es manchmal als „schwarzes Pils“ bezeichnet wird, ist das Bier selten so dunkel wie schwarz oder so hüpfend und bitter wie ein Pils. Stark geröstete, Porter-ähnliche Aromen sind ein Fehler.


Geschichte: Eine regionale Spezialität aus Thüringen, Sachsen und Franken in Deutschland. Diente als Inspiration für in Japan gebraute schwarze Lagerbiere. Die Popularität wuchs nach der deutschen Wiedervereinigung 1990.


Stilvergleich: Im Vergleich zu einem Münchner Dunkel, normalerweise dunkler in der Farbe, trockener am Gaumen, leichter im Körper und mit einer deutlichen (aber nicht hohen) Röstmalzkante, um die Malzbasis auszugleichen. Sollte nicht wie ein American Porter mit Lagerhefe schmecken. Trockener, weniger malzig, mit weniger Hopfencharakter als ein tschechisches dunkles Lager.


Kommerzielle Beispiele: Chuckanut Schwarz Lager, Devils Backbone Schwartz Bier, Köstritzer Schwarzbier, Kulmbacher Mönchshof Schwarzbier, Nuezeller Original Badebier, pFriem Schwarzbier


Discussion

Discussion not started yet, but you can raise a request to start it in Telegram @What2Brew


Links
Schwarzbier коммерческие образцы стиля
Schwarzbier рецепты стиля
Присоединиться

Stay updated with our news by following our social media channels



Поддержать проект